Backen ohne Mehl und Zucker

Sich über Möglichkeiten ohne Zucker und Mehl zu backen Gedanken zu machen, ist natürlich sehr gut. Vor allem wenn es darum geht langfristig ein paar positive Veränderungen im Ernährungsverhalten umzusetzen.

Innerhalb der 30 Tage Challenge hat das Vor- und Nachteile. Erinnert Ihr Euch an das Entstehen neuer Gewohnheiten? 21 Tage braucht es, bis wir uns eine Sache abgewöhnt oder etwas Neues angewöhnt haben.

Ich will mal ein Beispiel von mir selbst geben.

Ich bin ein Schoko-Junkie. Wenn ich eine gute dunkle Schokolade in die Hände bekomme, gibt es kein Halten mehr. Da kenne ich kein Maß und Ziel. Daher blende ich die Möglichkeit während der 30 Tage Schokolade zu essen komplett aus. Natürlich weiß ich, dass ein Stück dunkle Schokolade wahrscheinlich mehr nutzt, als es schadet (viele Antioxidantien!). Aber ich weiß, dass ich mir nur das Leben schwer machen würde, wenn ich auch nur mit einem Stückchen anfangen würde. Also beschäftige ich mich gar nicht mit der Möglichkeit, sondern konzentriere mich vollkommen darauf, was ich koche um meine 5 Portionen Obst und Gemüse zusammen zu bekommen.

Die Sache mit den Süßstoffen

Ganz ähnlich ist das mit den Süßstoffen. Die Experten streiten sich darüber, was wirklich passiert, wenn wir Süßstoffe essen. Kommt es zu einer Insulinreaktion (allein aufgrund des geschmacklichen Reizes im Mund) oder nicht? Ich halte mich da wieder an die Praxis. Wieso werden Schweine mit Süßstoffen gemästet? Warum stieg das Gewicht der amerikanischen Bevölkerung trotz vermehrtem Süßstoffkonsum stetig an? Wirken Süßstoffe vielleicht doch appetitanregend? Verursachen sie vielleicht doch einen stoffwechseltechnischen Supergau im Körper? Eines weiß ich sicher: wenn ich permanent Zucker gegen Süßstoffe tausche, dann werde ich mir die Lust auf Süßes nie abgewöhnen.

Langfristig bin total dafür nach guten Zuckeralternativen zu suchen, denn Zucker ist nun mal ein beliebter Geschmacksträger und schmeckt ja auch gut. Daher habe ich auch ein Video über die besten Zuckeralternativen gemacht. Schaut doch mal rein!

>> Zum Video

Wie Ihr die Zuckersache während der 30 Tage angeht, hängt stark von Eurer Zielsetzung ab. Wer in den 30 Tagen 5 Kilo abnehmen möchte, wird hier strenger sein müssen, wie derjenige, der einfach ein bisschen fitter werden möchte.

Alternativen zu Weizenmehl?

Bleibt nun noch die Frage nach Backen ohne Mehl. Sämtliche Alternativen zu Weizenmehl sind total zu begrüßen. Hier lohnt es sich zu experimentieren: Mandelmehl, Erdmandelmehl, Kokosmehl, …. alles prima. Freu mich über Eure Erfahrungen mit den Weizenmehl-Alternativen!

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.