Start-up Salzburg: Ich bin Mentorin von „SWAIG“

Ich unterstütze Lukas Schwaiger auf dem Weg nach oben

Im Rahmen meiner Tätigkeit als Business Angel bekomme ich immer wieder Anfragen von jungen, dynamischen und engagierten Start-up Unternehmern. Diesmal hat uns die Plattform Start-up Salzburg zusammengeführt und mich als Mentorin angefragt. Die Verknüpfung lag nahe, denn Lukas Schwaiger hat eine Produkt entwickelt, das sehr nah mit meiner eigenen Branche verknüpft ist: eine wärmende Faszienrolle!

Die wärmende Massagerolle hat mich begeistert

Lukas war schon erfolgreich bei „2 Minuten, 2 Millionen“ und konnte dort die Investoren von dem innovativen Produkt überzeugen. Dabei sträubt es sich ein bisschen gegen die Bezeichnung Faszienrolle, denn wir verbinden damit oft ein mühsames und mitunter schmerzendes Training. Davon ist swaig aber weit entfernt. Vielmehr ist es sehr angenehm und entspannend, sich über die warme Massagerolle gleiten zu lassen. Ich durfte eines der ersten Produkte gleich testen und war sehr begeistert von der tollen Haptik und den natürlichen Materialien.

Mein Testteam: die Therapeuten von igia

Dass ich auch unsere Therapeuten vom Igia sofort in mein persönliches Testteam mitaufnommen habe, ist selbstverständlich. Sie waren sofort begeistert von dem Produkt und freuen sich schon auf eine Serienfertigung. Swaig steht kurz davor in größerer Menge ausliefern zu können und ich freue mich selbst schon darauf die Rolle an meine Freunde zu verschenken.

Die Gründer stehen immer im Mittelpunkt

Wenn wir ein Start-up Unternehmen beurteilen, dann gilt unser wichtigster Blick den Gründern. Begeisterungsfähigkeit, Engagement und auch eine gute Portion Realismus sind einige der Eigenschaften, auf die es ankommt. Umso mehr freue ich mich auf die weitere Zusammenarbeit mit Lukas Schwaiger. Er brennt für sein Produkt und ich bin sicher, dass er einen erfolgreichen Weg einschlagen wird.

Zur Website von Swaig: www.swaig.at

Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Linkdin
Share on Pinterest

Weitere spannende Beiträge

80 Seiten Content müssen raus

Jede Seiten, jedes Kapitel, ja der gesamte Content sind mir ans Herz gewachsen. Und jetzt soll ich auf ein Viertel davon verzichten?
Es geht also ans Ausmisten und das ist immerhin eine ziemlich befreiende Angelegenheit.

Weiterlesen »
CONNY'S NEWSLETTER

DU MÖCHTEST KEINE NEWS VERPASSEN?

Dann melde Dich gleich für meinen Newsletter an!