Wer ist meine Persona?

Schreib-Workshop mit vielen Herausforderungen

Früher hab ich immer gedacht, ich müsse alles selber machen. Dass es weniger wert ist, wenn man sich Hilfe holt. Das ist Quatsch. Warum nicht die fragen, die es wirklich können und Experten auf ihrem Gebiet sind? Daher habe ich mich mit Birgit Schreder-Wallinger zum Buch-Workshop verabredet. Mein Ziel ist es einen Verlag für mein Buch zu finden. Jetzt heißt es alle dafür notwendigen Schritte zu setzen.

Viele Fragen führen zum Ziel

Die Chemie zwischen Birgit und mir stimmt sofort. Das stimmt mich zuversichtlich. Sie hat jedoch schon jede Menge Aufgaben und Fragen an mich mitgebracht: Wer ist Deine Zielgruppe? Wer ist Deine Konkurrenz? Was ist die Grundaussage des Buchs? Warum schreibst Du es überhaupt?

Hoppla, ich dachte, ich schreib einfach mal… Jetzt wird mir bewusst, wie wichtig es ist, mir zu überlegen für wen ich schreibe und was ich mit dem Buch überhaupt erreichen will. Als Unternehmerin sind mir diese Fragen ja klar, schließlich basiert das ganze unternehmerische Handeln darauf. Aber als Autorin ist man ja eher so etwas wie ein Künstler, oder? Gut, wir sind wieder in der Realität angelangt und in Wirklichkeit ist mir das ja längst bewusst: beim Buch schreiben geht’s ganz viel um die Vermarktung und die fängt an, bevor die erste Zeile geschrieben ist.

Zielgruppen, Kernaussage & Titel

Am Ende des Tages haben wir unterschiedliche Zielgruppen, so genannte Personas identifiziert, uns die Konkurrenz angesehen und meine zukünftige Positionierung geklärt. Außerdem konnte ich die Kernaussage meines Buches schärfen. Die schwierigste Aufgabe steht noch bevor: einen guten Titel zu finden. Nicht dass der Titel dann am Ende auch auf dem Buch stehen würde. Den legt nämlich der Verlag fest. Aber der Titel hat schließlich großen Einfluss auf die Inhaltsangabe und die richtigen Personas soll er auch ansprechen. Wir gehen mit einer ersten Idee aus dem Workshop. Die Frage nach dem Titel sollte mich aber noch länger beschäftigen….

Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Linkdin
Share on Pinterest

Weitere spannende Beiträge

80 Seiten Content müssen raus

Jede Seiten, jedes Kapitel, ja der gesamte Content sind mir ans Herz gewachsen. Und jetzt soll ich auf ein Viertel davon verzichten?
Es geht also ans Ausmisten und das ist immerhin eine ziemlich befreiende Angelegenheit.

Weiterlesen »
CONNY'S NEWSLETTER

DU MÖCHTEST KEINE NEWS VERPASSEN?

Dann melde Dich gleich für meinen Newsletter an!