Hermann Scherrer Speaker Slam 2020

4 Minuten sind genug…

…um eine Botschaft unter die Leute zu bringen. Das dachte sich auf jeden Fall Hermann Scherrer als er zum Speaker Slam 2020 ausgerufen hat. Von meiner Zeit bei Servus TV weiß ich, dass einem als Speaker oder Talkgast 4 Minuten irrsinnig kurz vorkommen. Betrachtet man das Ganze als Zuseher, sieht das aber ganz anders aus. Und seien wir doch mal ehrlich: viele Botschaften benötigen tatsächlich nicht mehr als 4 Minuten. Auch viele Bücher würden nicht mehr als 20 Seiten benötigen, um ihre Grundaussage zu tätigen. Alles darum herum sind untermauernde Facts, Storytelling und viele Beispiele, die die Message so anschaulich wie möglich rüberbringen sollen. Soweit so gut. Trotzdem bereitete es mir einige Schweißperlen um tatsächlich mit 4 Minuten Redezeit auszukommen. Schließlich bin ich doch eine Freirednerin, dachte ich mir. Das funktioniert bei so einem Format tatsächlich nicht, denn 4 Minuten muss man bis auf den Punkt genau planen und vor allem ganz viel üben. Ein kleines Stocken, ein kurzer Blackout oder eine kurze Unterbrechung durch das Auditorium genügen, um die Zeit nicht mehr einhalten zu können. Also heißt es den Vortrag genauestens zu planen und vorzubereiten. Trotzdem soll es nicht nach auswendig Gelerntem rüberkommen. Am Ende habe ich die kurze Rede bestimmt 30mal laut geübt und war am Ende immer noch nervös, ob es klappen würde.

Was passiert, wenn man überzieht? 

In diesem Fall wird knallhart nach 4 Minuten das Mikro abgedreht. Ich war erstaunt, dass vielen Redner – darunter erfahrene Speaker – genau das passiert ist. Ich habe mit jedem Einzelnen mitgelitten. 

Das Event selbst fand irgendwo im nirgendwo, im tiefsten Hunsrück in Deutschland statt. Der Ort heißt Mastershausen. Unerwarteterweise befindet sich dort ein hoch-professionelles Veranstaltungszentrum – die Hermann Scherrer Studios. An alles wurde gedacht: Make-up Artist, Foto- und Filmteams, Moderation und Verpflegung. Alles natürlich COVID-19 gerecht. Eine Team vom SWR filmt einen Beitrag über die Veranstaltung und per Live-Stream werden alle 77 Starter übertragen. 

Weltrekord Speaker Slam 

Geplant ist es, den Weltrekord zu brechen. Noch nie zuvor sind so viele Speaker auf einer Bühne gestanden. Ob es geklappt hat, ist bis kurz vor Ende nicht klar, zu oft trudeln Covid-bedingte Absagen herein. 

Mein Auftritt ist für 17 Uhr ansetzt. In der Zwischenzeit beobachte ich nicht nur die anderen Redner, sondern auch das ganze Team rund um Hermann Scherrer. Hier scheinen alle an einem Strang zu ziehen, die Stimmung ist trotz aller Anspannung perfekt. Am meisten beeindruckt mich Hermann Scherrer selbst. Jeder Vortragende erhält unmittelbar nach seinem Auftritt ein Feedback, das Hermann parallel zum Vortrag auf Band spricht. Dazwischen rockt er in Pausen die Bühne und motiviert die Speaker. Er liefert einfach ab und zeigt beispiellos wie man so eine Veranstaltung höchst professionell aufzieht. Dafür sorgt auch die hochkarätige Jury, zusammengesetzt aus Vertretern von Radio, Fernsehen und Redneragenturen – alle online zugeschaltet, um die zulässige Teilnehmerzahl nicht zu überschreiten. 

Em Ende wird es doch noch stressig

Plötzlich heißt es: Du bist bald dran. Früher als erwartet, da so viele Teilnehmer ausgefallen sind. Jetzt noch schnell in die Maske. Dort herrscht Stau. Visagist Holger kämpft mit dem ständigen Desinfizieren der Pinsel. Schnell noch ein letzter Puder-Tupfer und schon geht’s los. Dachte ich zumindest. Es wird eine kurzfristige Pause eingeschoben. Da stehe ich nun mit meinem desinfizierten Mikro in der Hand und warte. Endlich die Anmoderation. Dann geht natürlich alles super schnell. Wie gesagt, für den Redner sind die 4 Minuten ruck zuck vorbei. Schlussapplaus, Konfetti und Fontäne. Noch mal schnell für’s Foto posieren und das war’s. Die 4 Minuten habe ich eingehalten. 

Mut ist trainierbar

Für meinen Vortrag hatte ich mir ein komplett neues Thema ausgesucht. Ich referierte weder über Ernährung, Sport oder Meditation, sondern über Mut. Ich wollte raus aus der Komfortzone und etwas völlig Neues ausprobieren. Neugierig geworden?

>>Hier geht’s zu meiner Botschaft

Speakers Excellence Award

Am Ende durfte ich den Speakers Excellence Award entgegennehmen. Der steht jetzt auf meinem Schreibtisch als Erinnerung an einen coolen Tag inmitten eines von Corona geprägten Jahr 2020. 

Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter
Share on linkedin
Share on Linkdin
Share on pinterest
Share on Pinterest

Weitere spannende Beiträge

Ich habe einen Autorenvertrag

Einige Wochen sind vergangen seit ich mit Herzklopfen auf „Senden“ gedrückt habe, um mein Exposé an fünf verschiedene Verlage zu schicken. Schon wenige Tage später erhielt ich Antwort von Elmar Weixlbaumer, Geschäftsführer vom Goldegg Verlag. Auf die erste Euphorie folgte ein mühsamer Prozess.

Weiterlesen »

Essen im Zen Geist

Die Praxis der Meditation hilft die Körperwahrnehmung zu schulen und führt automatisch zu mehr Achtsamkeit im Alltag. Das Bewusstsein für einen gesunden Körper steigt, ohne eine bestimmte Diät ausüben zu müssen. Meditation hilft quasi dabei zum eigenen Wohlfühl-Manager zu werden.

Weiterlesen »